Waterkant #startupSH Festival 2017

#Waterkant17
Die CeBIT möchte so werden, wie wir im Norden schon sind. Das kann man erst einmal einen Moment auf sich wirken lassen.
“Im kommenden Jahr soll die CeBIT dann erstmals nicht mehr im März stattfinden, sondern vom 11. bis 15. Juni 2018. Dabei sollen drei Schwerpunkte (die klassische IT-Messe als Schaufenster der digitalen Welt, die Startups und die Konferenzen) die Besucher anlocken – und zwar nicht nur reine Fachbesucher. Die Messe soll mehr „Eventcharakter“ bekommen – so sollen auf dem Gelände zum Beispiel auch Konzerte stattfinden.” Heise.de 
Das hat sicherlich mit vielen Faktoren zu tun, zeigt aber einmal mehr wie der Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holstein, Thomas Losse-Müller, bereits zu Beginn des Jahres sagte: “Wir müssen uns als Land  nirgendwo verstecken, weil wir schon alles haben.”

Die diesjährige Reise auf die CeBIT hat gezeigt, dass es auch und gerade im Rahmen der digitalen Transformation um die Menschen und nicht nur um die Technik geht. Das Highlight der Reise, die mit einem Bus von der Kieler Wirtschaftsförderung – KiWi GmbH und einem von der KielRegion großartig organisiert wurde, war die Vernetzung der Beteiligten untereinander.

Der Schleswig-Holstein.de Stand auf der CeBit

Es hat sich wirklich angefühlt, wie auf einer Klassenfahrt. Das ist das Klima, aus dem durch ein zufälliges Zusammentreffen von Menschen mit ähnlichen Interessen und unterschiedlichem Background, Neues entstehen kann. Dasselbe Gefühl stellte sich am Abend beim Zusammentreffen am Stand von Schleswig-Holstein.de mit einem Lillebräu in der Hand ein.

Auf der anderen Seite vermittelten die restlichen Hallen der CeBIT an vielen Stellen eher den Eindruck eines Innovation-Outlet-Centers. Es schien weder Vergnügen noch Ziel miteinander in ein längeres Gespräch zu kommen. Überwiegend gelangweiltes Standpersonal spulte die immer gleichen Floskeln ab. Abgesehen davon, dass man vieles schon einmal an anderer Stelle gesehen hatte:
Weitere Hingucker der CeBIT kamen sogar aus Kiel, wie zum Beispiel Light Instruments:

We call it eyecatcher! #eyecatcher #miniprojectionmapping #cebit2017 #bmwi #lightinstruments

A post shared by li – Light Instruments (@light_instruments) on

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah
Beim Waterkant #startupSH Festival liegt der Fokus auf der Interaktion der Teilnehmer:innen. In Meet-ups, Workshops und Sessions geht es immer darum, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und im Idealfall früher oder später miteinander zu kooperieren.
„You can discover more about a person in an hour of play than in a year of conversation.“
Richard Lingard

„Zusätzlich zu den drei Barcamps in Kiel, Flensburg und St. Peter Ording brauchen wir in Schleswig-Holstein einfach noch viel mehr Berührungspunkte zwischen etablierten UnternehmerInnen und den jungen, wilden, kreativen Startups. Wir wollen und werden das ändern, weil sich beide Seiten viel zu geben haben und dadurch wirklich Neues entstehen kann, was das Land nach vorne bringt“, erklären die Organisatoren Tim Logan und Harm Brandt von opencampus.sh.

Langfristig solle Schleswig-Holstein auch mit Hilfe des Waterkant #startupSH Festivals zu einem Bindeglied zwischen Deutschland und Skandinavien sowie dem Baltikum werden.

Das einzige, das uns in Schleswig-Holstein vermutlich noch fehlt, sind großen Venture Capital Firmen. Dafür haben wir allerdings ein enges Netzwerk zwischen Startups, Unternehmen, Organisationen und der Politik, das mindestens genauso viel Wert sein kann. Sie alle treffen sich in diesem Jahr an der #Waterkant17. Wir brauchen solche freien Formate im Land, um die Digitale Transformation in die Gesellschaft zu tragen. Und dort scheint noch viel zu tun zu sein:
 „Satte 81 Prozent der Deutschen befürchteten, dass sie durch technologische Entwicklungen beruflich abgehängt werden könnten.“ T3n
Initiativen wie die Digital Woche Kiel und das Waterkant #startupSH Festival gehen in die richtige Richtung. Günstige „Early Bird“ Tickets für #Waterkant17 gibt es noch bis zum 31. März unter: www.waterkant.sh. Sehen wir uns dort?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.