Digitalisierung – es geht um die Menschen. Tipps zur Digitalen Woche von Sabine Wojcieszak

Arbeiten am Küchentisch
Arbeiten am Küchentisch | Foto: pixabay.com

Sabine Wojcieszak ist Enthusiastic Agile & DevOps Enabler bei getNext IT. In ihrer täglichen Arbeit geht es im Groben um Kultur in Unternehmen. Daher liegt für sie das Hauptaugenmerk bei der Digitalisierung auf dem Faktor Mensch, der Frage nach der Gestaltung von New Work und der Nachwuchsgewinnung. „Nur zusammen mit den Menschen in den Organisationen bekommen wir den Change positiv und nachhaltig gemeistert“, sagt sie. Daher findet ihr in ihrer Auswahl Veranstaltungen, die diese Aspekte berücksichtigen.

Workshop „Innovation in Unternehmen – Eine Frage der Kultur“

Innovation ist für jedes Unternehmen ein wichtiger Bestandteil zur Zukunftssicherung. Doch häufig wird Innovation als etwas wahrgenommen, was nur Startups oder die ganz großen Player betrifft. Dabei sitzt in jedem Unternehmen enorm viel Innovationspotential – die eigenen Mitarbeiter. Und wer von uns kennt das nicht? Du kommst mit einer Idee und die Antwort deiner Kollegen lautet: „Das gibt es schon!“ oder „Das brauchen wir nicht!“ Solche Aussagen sind Killer für weitere Ideen, die sich zu einer Innovation entwickeln können. In dem Workshop wird erarbeitet, was Unternehmen tun können, um eine positive Innovations-Kultur zu entwickeln. Der Workshop findet am Montag, 18.09.2017 im Camp 24/7 von 10 bis 15 Uhr statt, Verpflegung inklusive. Veranstalter ist getNext IT. Der Workshop ist kostenpflichtig. Bitte hier anmelden!

Fachvortrag „Digitalisierung und Arbeitszeit“

Im Rahmen der Digitalisierung wird auch stets der Bereich New Work diskutiert. Arbeitszeiten sollen flexibler werden, verteilte Teams, Remote Teams und das Home Office stehen häufig im Mittelpunkt der Gespräche. Der Trend der Digitalen Nomaden, Menschen die vollkommen ortsungebunden arbeiten, nimmt weiter zu. Und gerade in Bezug auf den bereits spürbaren Fachkräftemangel bieten diese Modelle einerseits die Möglichkeit, ortsunabhängig zu rekrutieren, zum anderen aber auch durch Motivation und Möglichkeiten, vorhandene Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Doch bevor ein Unternehmen sich auf diese modernen Arbeitsmodelle einlassen kann, sollte es sich informieren, wie Arbeitsverträge hierzu rechtlich sicher für beide Seiten gestaltet werden können. Der Vortrag wird von einsteineins rechtsanwälte PartG in deren Räumen in der Einsteinstraße 1 am 18.09.2017 von 16 bis 17.30 Uhr präsentiert. Um Anmeldung wird gebeten!

Präsentation „YES! Young Economic Summit: Neue Arbeitsmodelle im Digitalen Zeitalter“

Wir „Alten“ diskutieren immer, was der Nachwuchs, die Generation Y, so von der Arbeitswelt erwartet. Hier präsentieren Schüler/innen der Max Plack Schule den aus dem YES! Team den 360° New Work-Balancer, einem Tool zur Befragung von bestehenden und zukünftigen Mitarbeitern, um ein Anforderungsprofil für unterschiedliche Arbeitszeitmodelle zu erhalten. Denn die Veränderung der Arbeitszeitmodelle betrifft ja uns alle. Nur weil wir schon in den herkömmlichen Modellen arbeiten, heißt es nicht, dass wir alle damit glücklich sind! Gleichzeitig ist dies die Chance für Unternehmen in Kontakt mit motivierten und engagierten jungen Nachwuchskräften zu kommen, den möglichen Mitarbeitern von Morgen! Die Präsentation findet statt im Camp 24/7 am Dienstag, 19.09.2017 von 12 bis 12.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Workshop „Gesucht: IT-Expertin – Wo sind die weiblichen Fach- und Führungskräfte im Bereich IT?“

Mit diesem Workshop adressieren die FH Kiel und die IHK zu Kiel ein sehr stark diskutiertes Thema, sowohl im Inland wie auch weltweit. Auf allen Konferenzen, auf denen ich beruflich unterwegs bin, ist dieses Thema omnipräsent. Wie können Unternehmen es zum einen schaffen, mehr Frauen in die Branche zu bekommen bzw. die zu halten, die erfolgreich ihre Abschlüsse gemacht haben. Zum anderen stellt sich aber auch die Frage, was wir – als Eltern, als Schule, als Unternehmen und als Gesellschaft – tun können, um mehr junge Mädchen für die digitalen Berufe zu interessieren. Die Suche nach Antworten beginnt am Dienstag, 19.09.2017 im Haus der Wirtschaft, Bergstraße 2, von 14 Uhr bis 17.30 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten.

igNITE Kiel

Für Freunde des Webmontag Formats gibt es am Freitag, 22.09.2017 im W8, Werftbahnstraße 8, ab 19 Uhr noch die igNITE Kiel! In elf kurzweiligen Ignites – 20 Folien, die automatisch nach 15 Sekunden wechseln – erhalten die Zuschauer Einblicke in unterschiedlichste Bereiche der Digitalisierung. Für die Sprecher/innen stellt die kurze Zeit pro Folie und das automatische Umschalten eine besondere Herausforderung dar!

Und zwischendurch ist Zeit zum Netzwerken und Diskutieren – auch mit den Vortragenden.

Ignite Events finden rund um den Globus statt – und passend zu den The Bay Areas Bestrebungen ist der Head Honcho der Ignite Talks in San Francisco ansässig! Das Programm ist abwechslungsreich und bietet neben Wissen auch viel Unterhaltung und Spaß – Freigetränke inklusive dank des Sponsors wobe-systems GmbH! Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Bitte hier anmelden!

Konferenz „Arbeit der Zukunft“

Einen anderen Blickwinkel auf das Thema Digitalisierung und Arbeitswelt präsentiert der DGB Kiel Region. Auf dieser Konferenz wird besprochen, welche Rahmenbedingungen notwendig sind, um die Arbeit in der digitalen Welt auch im Sinne der Arbeitnehmer zu regeln. Am 20.09.2017 von 18 bis 19.30 Uhr gehen die Teilnehmer im Kieler Gewerkschaftshaus, Legienstraße 22, der Frage nach, wie sich New Work mit Mitbestimmung und Tarifpolitik vereinbaren lassen. Um Anmeldung wird gebeten.

Deine Tipps?

Wer Interesse hat, selbst ein paar Tipps zu geben, möge sich bei Steffen Voß melden. Ihr könnt auch gerne auf eigene Veranstaltungen hinweisen. Aber nur als einer von mindestens 3-4 Tipps! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.